Über Zivilschutzkarte 2

Was ist Zivilschutzkarte 2?

Zivilschutzkarte 2 ist eine Javascript-Applikation (basierend auf Angular), welche es erlaubt Nachrichtenkarten für die Ereignis- und Katastrophenbewältigung zu führen. Die Applikation wurde für die "Zivilschutzorganisation Bern Plus"entwickelt.
Die Kartenapplikation kann sowohl mit Standard-Computer als auch mit interaktiven Whiteboards (z.B. Smartboards) und anderen interaktiven Bildschirmen verwendet werden. Im Falle von unterbrochener Internetverfügbarkeit kann sie in einem Offline-Modus (mit vorbereiteten Offline-Karten und reduzierter Funktionalität) verwendet werden und bei erneuter Verfügbarkeit in den Online-Modus überführt werden, welcher alle Möglichkeiten einer modernen Karten-Applikation bietet.

Zivilschutzkarte 2 ist der Nachfolger von "Zivilschutzkarte", einer Applikation mit dem gleichen Zweck, basierend auf AngularJS. Diese Modernisierung dient der Sicherstellung künftiger Weiterentwicklungsmöglichkeiten durch einen aktuellen Technologiestack.

Features

Einfache Installation

Alles was Sie benötigen ist ein moderner Web-Browser (e.g. Google Chrome). Die Applikation kann von einem USB-Stick, einer Netzwerkfestplatte oder auf einem Webserver geladen werden und erlaubt somit die Anwendung in verschiedensten Umgebungen.

Online- und Offline-Modus

Starten Sie mit der Führung der Nachrichtenkarte, selbst wenn keine Internetverbindung verfügbar ist und wechseln Sie in den Online-Modus, sobald Sie wieder Verbindung ins World Wide Web haben.

Verschiedene Kartenanbieter

Verwenden Sie die für Sie sinnvolle Karten: Basierend auf Openlayers 3 erlaubt Ihnen Zivilschutzkarte die Integration von verschiedensten Kartenanbietern wie Openstreetmap, geo.admin.ch, Google Maps, Bing Maps und viele mehr.

Auto-Speicherung und Datenexport

Verlieren Sie Ihre Zeichnungen nicht, nur weil Sie vergessen haben auf "Speichern" zu klicken! Zivilschutzkarte speichert Ihre Änderungen in einem konfigurierbaren Zeitintervall. Zusätzlich können Sie Ihre Zeichnungen im standardisierten GeoJSON-Format speichern und laden Sie diese auf demselben, oder einem anderen Computer (z.B. für die Rapportierung) oder erstellen Sie einen Screenshot von Ihrer aktuellen Karte.

Geocoding

Im Online-Modus steht eine Geocoding Funktionalität zur Verfügung: Geben Sie den Namen eines Ortes, eine Adresse oder eine Sehenswürdigkeit ein und die Karte wird sich beim entsprechenden Ort zentrieren.

Sicherstellung der korrekten Signaturverwendung

Die zu verwendenden Signaturen für die Führung von Nachrichten- und Lagekarten sind in der Schweiz standardisiert. Die Zivilschutzkarte Applikation unterstützt Sie mittels Zurverfügungstellung der existierenden Signaturen, sowie bei der signaturspezifischen Eintragung als Punkt, Linie oder Flächen. Gibt es dennoch kein passendes Symbol, haben Sie die Möglichkeit, selbst ein entsprechendes Symbol zu definieren und zu benennen.

Historische Entwicklung

Müssen Sie sich eine Übersicht verschaffen, wie sich die Situation über die Zeit entwickelt hat? Zivilschutzkarte merkt sich die Veränderungen, welche auf der Karte vorgenommen wurden und erlaubt es in der Zeit zurückzureisen und die Situation zu einem bestimmten Zeitpunkt zu betrachten. Selbstverständlich stehen Filter und interaktive Bedienungsfunktionen auch in der historischen Ansicht zur Verfügung.

Holen Sie sich Zivilschutzkarte 2

Ohne Installation

Testen und verwenden Sie Zivilschutzkarte 2 ohne Installation unter https://zskarte2.olinux.ch.
Auch die ältere Version "Zivilschutzkarte" ist weiterhin unter https://zskarte.olinux.ch/demo verfügbar.

Vom USB-Stick / lokalem Gerät

Die Installation von Zivilschutzkarte 2 ist ganz einfach:
Laden Sie sich das vorbereitete ZIP-File herunter, entpacken Sie dieses an einem beliebigen Ort (z.B. auf einem USB-Stick) und öffnen Sie die Datei "index.html" in einem modernen Webbrowser.

Im Offline-Modus

Für die Vorbereitung des Offline-Modus wird empfohlen, einen lokalen Karten-Server zu installieren. Folgen Sie dazu den Anweisungen von OpenMapTiles.com.
Nach der Installation finden Sie einen Assistenten zur Konfiguration (unter Linux unter http://localhost:8080, unter Windows/Mac öffnet diese üblicherweise in Kinematic automatisch oder findet sich in der WebPreview unter der Adresse http://192.168.99.100:32769). Verwenden Sie dazu folgende Einstellungen:

Region: Wählen Sie die Region, die für Sie von Interesse ist. Je kleiner die Region, desto weniger Last auf Ihrem System - wählen Sie daher den kleinstmöglichen Bereich.

Style: Sie benötigen nur den "OSM Bright" Style und können somit die restlichen Optionen abwählen.

Settings: Sie benötigen lediglich die "Serve raster map tiles" Option.

Ausführen: Speichern Sie den Server und führen Sie ihn aus. Sie werden aufgefordert die Kartendaten herunter zu laden. Wählen Sie dazu die für Sie passenden Lizenzbestimmungen.
Sobald alles läuft und ausgeführt wird, müssen Sie die Offline-Karte konfigurieren, indem Sie die index.html-Datei im Browser öffnen und die Adresse mit "?offlineHost=localhost:8080" (für Linux), resp. mit "?offlineHost=192.168.99.100:32769" (für Windows und Mac - falls der Konfigurationsassistent unter einer anderen Adresse dargestellt wurde, verwenden Sie bitte diese) ergänzen (z.B. "file:///home/user/zskarte2/index.html?offlineHost=localhost:8080") und die Seite aktualisieren. Dieser Vorgang muss nur einmal ausgeführt werden, danach ist die Einstellung für ihren Browser gespeichert. Jetzt sollten Sie in der Applikation die "Offline"-Karte ausführen können und selbst ohne Internet-Verbindung das entsprechende Kartenmaterial verwenden können.

Der Sourcecode (GPL 3) ist
verfügbar auf GitHub

Kontakt

Für zusätzliche Informationen und Support kontaktieren Sie bitte Oliver Schmid!